Photovoltaik-Reinigung vom Profi

Steigern Sie den Ertrag Ihrer PV-Anlage durch eine spezielle Reinigung mit “entmineralisiertem” Wasser! Durch die Verwendung einer speziellen Solar-Bürste löst es beim aufsprühen alle vorhandenen Substanzen auf und hinterlässt nach gründlicher Spülung und ausreichender Trocknungszeit eine saubere und streifenfreie Oberfläche ohne Zusätze von chemischen Hilfsstoffen.

Die wesentlichen Vorteile einer Reinigung liegen auf der Hand:
• Mobilität und hohe Reichweite bis 20 Meter, selbst unter schwierigsten Bedingungen
Reinigung ohne Chemie durch flexible Wasseraufbereitung vor Ort
• starke Reinigungswirkung bei optimaler Schonung der Module
kein Stromanschluss vor Ort für die Reinigung notwendig
Absicherung der Rendite bei langfristigem Werterhalt
• Verbesserung des Ertrages durch Mehreinspeisung

Bei einem durchschnittlichen Verschmutzungsgrad empfehlen wir eine professionelle Reinigung bei einer Dachneigung von unter 10° ca. 1-2 mal jährlich, bei unter 18° jedes Jahr, bei unter 25° alle 2 Jahre, bei unter 33° alle 2-3 Jahre und alle weiteren Dachfläche alle 3-5 Jahre. Die Erfahrung zeigt uns, das Sie soagr nach Vergleich Mehrertrag zu Reinigungskosten in der Regel schon im ersten Jahr ein positives Ergebnis erziehen.

>>> weitere Informationen und Hintergründe <<<


Sie möchten ein Angebot zur Reinigung Ihrer Photovoltaikanlage oder wünschen ein persönliches Gespräch?
Dann senden Sie uns über das Kontaktformular Ihre Anfrage – wir rufen Sie zurück! Oder rufen Sie uns direkt an (Kontaktdaten) und lassen sich unverbindlich beraten.

 

Wichtiger Hinweis:
Lassen Sie Ihre Photovoltaikanlage nur vom Fachmann reinigen, denn ohne spezielle Ausrüstung können Beschädigungen an der Moduloberfläche entstehen und somit die Gewährleistung der Solarmodule erlöschen lassen. Ebenso ist die Reinigung mit normalem Leistungswasser nicht empfehlenswert. Als Anlagenbetreiber werden gewerblich als Unternehmer eingestuft und können somit jegliche Art der Wartung, Reparatur und Pflege Ihrer Photovoltaikanlage steuerlich geltend machen, d.h. die Kosten absetzen und bekommen ebenso die Umsatzsteuer unserer Dienstleistung vom Finanzamt zurückerstattet.